Menschsein nach Srebrenica

CLAUDIA HENZLER
Fotografie & Kunst

Ausstellung & Workshops
aktuelle Termine & Details hier


MENSCHSEIN
Leben nach Srebrenica

Vielfalt im Blick.
Verbundenheit. Wertschätzung. Miteinander.

ART for PEACE
Workshop. Installation. Ausstellung
Details unten | more below

 

Hinweis:
Nachfolgend sehen Sie das "ART for PEACE"-Projekt, welches Claudia Henzler dem MENSCHSEIN nach Srebrenica widmet. Es wurde 2015 in Salzburg & Srebrenica umgesetzt und wird ständig erweitert. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen & neue Termine.

SALZBURGER SOMMER DER SOLIDARITÄT   |   Salzburg Summer of Solidarity
gewidmet dem MENSCHSEIN in Frieden   |  a threefold art project for peace: "human being. being human"


Dreiteiliges Friedens-Kunst-Konzept: Workshop – Installation – Ausstellung

AUSSTELLUNG  MENSCHSEIN
EXHIBITION
  "Human Being. Being Human".
                                       

23.7. – 31.8.2015
MENSCHSEIN

Vielfalt im Blick.
In Verbundenheit. Wertschätzung. Miteinander.

Die Ausstellung ist dem MENSCHSEIN gewidmet und zeigt die Fülle unseres Daseins. Bilder von Srebrenica bilden die dramatische Ausgangsposition zur Reflexion über die Mit-Gestaltung unseres Daseins. Die Ausstellung führt vom gewaltvollen Drama in Srebrenica hin zu einer erweiterten Wahrnehmung "was unser MENSCHSEIN ausmacht": weitere 25 schwarzweiß Fotografien von Menschen und Landschaften beispielsweise von Georgien, Indien, Kambodia, Österreich, machen eine einzigartige Vielfalt sichtbar. Dieser Teil der Ausstellung dient zur Inspiration, um Diversität, die uns im Alltag begegnet, statt mit Angst in Wertschätzung und Verbundenheit miteinander zu erforschen und das sich daraus ergebende Potential als bereichernd & wertvoll erleben zu können.


Foto © by Gerald Karner. Detail der Führung durch die Ausstellung "MENSCHSEIN" von Claudia Henzler


INTERAKTIVE FÜHRUNGEN | interactive guided tour (free)

Rückblick: Fotos zum Abenteuer einer interaktiven Führung sehen und mehr dazu lesen.

AUSSTELLUNG:
"MENSCHSEIN. Human Being. Being Human" von & mit Claudia Henzler
23. Juli -  7. September 2015 

Ort: Galerie Säulenhalle im Salzburger Rathaus


IM RADIO
Abenteuer Menschsein Interview mit Claudia Henzler HIER klicken & anhören


Fotografie der Ausstellungsräumlichkeiten & Führung © by Gerald Karner

FINE ART PRINTS. Freude multiplizieren
Für Kunstsammler und Freunde der Fotografie gibt es die Möglichkeit das ein oder andere Lieblingsmotiv als signiertes Kunstwerk zu erwerben.

Erfahren Sie, wie Sie Freude vervielfachen können mit der  Aktion "MENSCHSEIN. Gutes multiplizieren" 
Limited Edition "MENSCHSEIN"
Individuelle Beratung & VIP-Führung durch die Ausstellung: +43 650 277 2500

 


FOTOS DER VERNISSAGE

Impressionen der feierlichen Eröffnung vom 23.7.15 im Salzburger Rathaus
mit Dr. Anton Gugg, Doraja Eberle & Claudia Henzler

Simone Pergmann & Bernie Rothauer - Musik & Poesie

Weitere Fotos des Abends.
Danke an Jürgen Kern für die Fotos der Vernissage.

 

 
 Foto by Bernhard Müller

KURZINFO ZU CLAUDIA HENZLER
Über 50 Länder hat sie bereist. Die intensive Auseinandersetzung mit Kulturen und Traditionen dieser Welt, prägt das dialogorientierte Schaffen der gebürtigen Heidelbergerin Claudia Henzler. Sie lebt in Salzburg & ist international tätig.

Mittels Fotografie und Kunst verbindet Claudia Henzler Menschen und fördert Begegnung, Kommunikation und Horizonterweiterung.
2012 erhielt Claudia Henzler für Ihren SREBRENICA-Zyklus den „St. Leopold FRIEDENSPREIS für humanitäres Engagement in der Kunst“.

 

 

BERICHTERSTATTUNG "Menschsein"

Radiofabrik
Interview anhören:
Abenteuer Menschsein - Interview mit Claudia Henzler

ZEIT Kunstverlag, im Magazin "Kunst in Salzburg - Weltkunst - Sommer 2015":
"Längst ist es akzeptierte Einsicht: Fotos lügen - wenn auch auf eine aufregende Art. In der Spannung zwischen raffinierter Inszenierungskunst und knallhartem Dokumentarismus bewegt sich die deutsche Fotografin Claudia Henzler, die seit 2007 in Salzburg lebt und arbeitet (Anmerkung CH: seit 2007 in Österreich; seit Ende 2011 in Salzburg lebend). Die Arbeiten der Heidelbergerin finden internationale Beachtung. Sogar der Vatikan hat sie 2011 in einer Ausstellung mit Größen der zeitgenössischen Kunst präsentiert. Henzler verschließt die Augen nicht vor den großen Tragödien unserer krisen- und kriegsreichen Zeit, weder vor den traumatischen Auswirkungen des Massakers von Srebrenica noch vor den schlimmen Folgen des Erdbebens für die Menschen auf Haiti. Wo man gern wegschaut, fokussiert die Fotografin ihren durchdringenden Blick und hält die meist unerträgliche Wirklichkeit in eindrucksvollen Kompositionen fest. Es ist immer ein Grenzgang zwischen Ästhetik und Schrecken für jeden Fotografen, der sich auf dieses fordernde und heikle Terrain wagt. Für viele Kamerajäger endet es in der ausbeuterischen Kolportage sichtbarer Schmerzen. Henzler hingegen beherrscht das Geschäft des Bildreporters: Menschenrechtsengagement und Kunstanspruch sind versöhnt." ZEIT Kunstverlag, Ausgabe Sommer 2015


ZEIT Kunstverlag.  Magazin "Kunst in Salzburg - Weltkunst - Sommer 2015". Danke für die Berichterstattung.


Danke an Chritine Fröschl für den Bericht in den Salzburger Nachrichten - HIER downloaden: Auf der Suche nach der Essenz des Lebens


MEDIENECHO
(TV, Radio, Print, online)
Finden Sie hier zahlreiche WEITERE Berichte zum dreiteiligen Friedenskunst-Projekt "Menschsein"; mehr auf Anfrage.

 

 

MENSCHSEIN im Fokus.

Nachfolgend finden sich ebenfalls Informationen die vorigen beiden Teilen des dreiteiligen Kunstprojekts für den Frieden
(I. Workshop - II. Plakatinstallation - III. Fotoausstellung)


DOWNLOAD CENTER

HOT SPOTS Srebrenica - Salzburg ...News
english version "Hot Spots Srebrenica - Salzburg"
deutsche Version HOT SPOTs - Brandaktuelle Infos
deutsche Version "Menschsein" - PERSÖNLICHE HINTERGRÜNDE & Motivation zur Ausstellung - Notizen von Claudia Henzler

PRESSE
english:
press info about Claudia Henzler´s Peace Art Concept "Human Being. Being Human"

bosanski: Izvjestaj za stampu „BITI COVJEK“- Umjetnost za mir – u spomen genocida u Srebrenici
deutsch: Presse Info Gesamtübersicht - Claudia Henzler - Friedenskunst "Menschsein" statt Massaker

 
ORF ZiB - Claudia Henzlers Friedenskunst-Projekt im Fernsehen


WAS ES MIT DEM FRIEDENSPROJEKT AUF SICH HAT

FRIEDENSPREISTRÄGERIN, Fotografin und Visioniärin CLAUDIA HENZLER hat genug gesehen. Sie bereiste über 50 Länder, war 2010 zum Gedenken des Massakers mit Doraja Eberle & dem Team von "Bauern helfen Bauern" am Ort des Geschehens. Dieses Jahr schweigt sie nicht still. 20 Jahre Srebrenica. Die Liste lässt sich fortführen: 70 Jahre II. Weltkrieg. 100 Jahre Armenien. Die Wunden der Vergangenheit sind auch heute spürbar. Heute, im Zeitalter von ISIS-Terror, Konflikten und Katastrophen. So stellt Claudia Henzler die Frage: Wann ist genug genug?

“NEVER AGAIN! Nie mehr Gewalt und Genozid wie in Srebrenica!” apelliert die weitgereiste Heidelbergerin. Seit 2007 lebt die Foto-Künstlerin in Österreich. Dem Dialog verpflichtet, macht sie seit Jahren auf sich aufmerksam. International bekannt ist sie durch Ausstellungen, Videos und Foto-Dokumentationen zu essentiellen Themen des Lebens. Diesen Sommer nimmt sie das MENSCHSEIN auf besondere Weise in den Fokus. Mit ihren schwarz-weiss Fotografien aus verschiedensten Kulturen und Ländern bewegt sie zum Hinschauen. Im Hier und Jetzt regt sie mit visuellen Impulsen zu Reflexionen an, die unsere Zukunft gestalten: “Was zählt im Spiegel der Ewigkeit? Wofür verwenden wir unsere Atemzüge? Was macht unser Leben wertvoll?

WORAUF ES ANKOMMT. Sich der deutschen Wurzeln, Vergangenheit und Verantwortung voll bewußt, setzt die in Salzburg lebende Impuls-Geberin erneut Akzente. Mittels Kunst & Fotografie tritt sie ein für das Leben. Für Entfaltung in Fülle und Freiheit. Für Erinnerungspflege & Völker-Verständigung. Für Bewußt-Seins-Bildung und Horizonterweiterung. Für Verbundenheit, Wertschätzung und Miteinander.

TOGETHER WE CAN” lautet Claudia Henzlers Lieblings-Spruch. Vielfalt, Einzigartigkeit und Gemeinschaftsgeist kommuniziert sie im Sommer. Nicht irgendwo, sondern in Salzburg. Nicht irgendwann, sondern während der Salzburger Festpiele. Dann, wenn die Stadt zur Bühne für die ganze Welt wird. Gegen Gewalt und für Frieden setzt sie drei konkrete Zeichen: eine Fotoinstallation an der Fassade des Salzburger Doms (für Salzburg normalerweise ein "Ding der Unmöglichkeit"... und doch wahr), ein Kreativ-Workshop und eine Foto-Ausstellung im Salzburger Rathaus.

 

PROGRAMM "MENSCHSEIN"
Dreiteiliges Kunstprojekt: Workshop - Installation - Ausstellung mit interaktiven Führungen

I. WORKSHOP: VIELFALT IM BLICK (hat am 3.7. stattgefunden)
Wie sieht er aus, mein Traum vom Miteinander? Wie halte ich ihn mit der Kamera fest & mache ihn sichtbar?“ 

Impression des kreativen Fotoworkshops "Vielfalt im Blick" von Claudia Henzler in Salzburg beim Mirabell Garten.
Der Blog zeigt weitere Einsichten, Feedback & Echo zum Workshop

Die alte Hava aus Pirici nahe Srebrenica ist am Plakat zu sehen, das am Salzburger Dom im Juli 2015 präsentiert wird. Die Impression stammt aus Srebrenica. Von dem Ort des Massakers.
Die Fotografie mit der Hava entstand im Juli 2010 im Rahmen der Gedenkveranstaltung an den Völkermord von Srebrenica. Der Genozid ist der größte Völkermord in Europa seit dem II. Weltkrieg. Das Friedenskunst-Projekt "MENSCHSEIN. 20 Jahre Srebrenica" soll für Solidarität & Frieden appellieren. Konzept: Claudia Henzler


II. PLAKATINSTALLATION

Sa, 11.7.15   15.00 – 18 Uhr
20 Jahre Srebrenica – Gedenk-Veranstaltung
MENSCHSEIN Leben nach dem Massaker
Völkerverständigungs-Plakatinstallation von Claudia Henzler zur Gedenkveranstaltung als Zeichen der Solidarität
Ort: Residenzplatz vor dem Dom zu Salzburg mit Vertretern, Vereinen und Engagierten

Download bosnisch: Izvjestaj za stampu „BITI COVJEK“- Umjetnost za mir – u spomen genocida u Srebrenici

11.7.-25.7.15 MENSCHSEIN 20 Jahre Srebrenica
Kunstinstallation an der Domfassade, Residenzplatz
Salzburg
Untertitel zur Fotoinstallation: Srebrenica. Die alte Hava. "Du salbst mein Haupt mit Öl."
Hintergrundinfos zu Claudias Kunstinstallation an der Domfassade & zur Bosnien-Reise: +43 650 277 2500 | Claudia.Henzler@henzlerworks.com

 

Kronenzeitung:

 

 SN - Salzburger Nachrichten:

Salzburger Nachrichten. Artikel über die Friedenskunst von Claudia Henzler zum "MENSCHSEIN" nach Srebrenica. 11.7.2015 am 20. Jahres-Gedenktag des Massakers.

 

BLOG & MEDIEN BERICHTE
Alle Neuigkeiten zum Friedensprojekt mit Fotos hier klicken | NEWS & personal updates about the peace project here 

Foto direkt aus Srebrenica - von Yvonne Oswald. Danke vielmals an Doraja Eberle und ihr großartiges Team. Sie lassen uns Anteil haben an der "visuellen Friedensbrücke". Schön, dass es mein Portrait "die alte Hava" (im Bild 4x6 Meter-Plakat) letztlich doch bis direkt hinein ins Memorial von Srebrenica geschafft hat. Ein bedeutsamer Ort. Genau da wo das Bild mit der Hava hochgehalten wird, war früher die Uno-Schutzzone und genau gegenüber ist der Friedhof, wo die Überreste des Massakers von Srebrenica begraben sind. Durch das Plakat der Hava wird meine Vision sichtbar, dieses besondere Zeichen für Solidarität & Menschlichkeit statt Massaker zu setzen.

 

MENSCHSEIN. Die Brücke des Friedens ist gesetzt.
Begegnung und Gemeinschaftsgeist wird hier durch das Bild der Hava zweifach sichtbar. Zwischen Salzburg & Srebrenica. Zwischen Österreich und dem Balkan. Von Mensch zu Mensch. Von Angesicht zu Angesicht.


Foto © Andrea Dammelhart.  Claudia Henzler vor dem Salzburger Dom. "MENSCHSEIN. Dem Frieden zu Ehren die Flagge hissen."

 


"Srebrenica. Die alte Hava." Impression vom 11.7. am Residenzplatz vor dem Salzburger Dom mit dem Bildnis der alten Hava an der Fassade sowie direkt am Boden.

III. AUSSTELLUNG | Exhibition
MENSCHSEIN. Human Being. Being Human

 

IV. WAS IST DEIN TRAUM vom MENSCHSEIN?
Über Social Media geht das Projekt "Menschsein mit Vielfalt im Blick" weiter.
Teile Dein Perspektive zum Menschsein mit. Lies hier wie es geht, tausche Dich aus, freue Dich an der Vielfalt und erfahre mehr hier und auf Anfrage.
So sieht MENSCHSEIN aus


MENSCHSEIN
ART for PEACE

CLAUDIA HENZLER

photography | art | communications
Wir gestalten visuelle Konzepte für weite Horizonte & großartige Kommunikation ... um Menschen zu verbinden.


Für weitere Informationen treten Sie mit uns
hier in Kontakt oder rufen an: +43 650 277 2500.
Connect here for information in english.